BIKE SMART, NOT HARD :-)

Test: Riese & Müller Delite Mountain Rohloff

Das leistungsfähigste Off-Road-E-Bike am Markt? 

Auf der amerikanischen Site electricbikereport.com (EBR) finde ich immer wieder einen aktuellen E-Bike-Test, der in dieser ausführlichen Art in Video, Bild und Text selten zu finden ist. Für diesen Artikel über das Top-E-Bike der Riese & Müller Delite Reihe, das Delite Mountain Rohloff, lasse ich die Vorstellung von EBR vom Juni 2018 als Quelle einfließen und binde unten das EBR-Video und ein weiteres dazu ein. Wer sich auf die Videos unten einläßt, kann das Ganze tatsächlich als Praxistest des Delite Mountain Rohloff ansehen.

Das Delite Mountain Rohloff bietet tatsächlich eine ziemlich einzigartige Kombination.

Ein SUV unter den E-Bikes?

Vergrößern

Delite Mountain E-Bike
Das Delite Mountain E-Bike in seinem Element - hier mit Kettenschaltung

Bild: Riese & Müller

Riese & Müller bezeichnet es als SUV unter den E-Bikes: „Ein Rad, das einfach raus will auf Touren, in die Berge und vielleicht auch in die Ferne„.

Zu den Standards wie

  • Bosch Performance CX Motor
  • Vollfederung
  • 27,5‘‘ Schwalbe Nobby Nic Reifen, 2,8″ breit
  • Hydraulische Shimano Deore XT Scheibenbremsen

kommen beim Delite Mountain Rohloff dazu:

  • die elektronische 14-Gang-Nabenschaltung Rohloff E-14
  • das R & M Dual Battery Konzept: Optional mit 2 Akkus,  insgesamt 1000 W
  • Beleuchtung: Busch & Müller IQ-X E vorn / Supernova E3 Tail Light 2 hinten
  • Optional der voll in den Rahmen integrierbare Gepäckträger

Das klingt tatsächlich nach einem ziemlich außergewöhnlichen Touren- und Vielzweckrad inklusive Abenteuer-tauglicher Reichweite. Ein Bike für sehr enge Trails und verblocktes Gelände ist es wohl eher nicht – das sind die vierrädrigen SUV’s aber auch in den seltensten Fällen.

Die einzelnen Komponenten des Delite Mountain Rohloff:

Der Bosch Performance CX Motor ist einer der stärksten am Markt. Er liefert 300% extra Power on top auf die eigene Pedalkraft im ‘Turbo’ Level und ein Drehmoment von 75 Nm (Newtonmeter).

Der Rahmen des Delite passt in die Tradition besonderer Konzepte bei Riese & Müller und basiert auf Rahmen von nicht motorisierten Rädern des Herstellers (siehe auch unser Artikel zum R&M Jetstream und Culture).

Das E-Bike rollt auf 2,8 Zoll (ca. 7 cm) breiten Nobby Nic MTB Reifen von Schwalbe. Die Reifen können mit relativ niedrigem Druck (empfohlen sind von Schwalbe 1,2 – 2,6 bar) für einen noch satteren  Grip gefahren werden. In Mountainbike-Fahrtests zeigten Räder mit dieser „Plus“-Bereifung tatsächlich viel Traktion und ein sehr sicheres Fahrgefühl, wovon auch E-Bike-Einsteiger profitieren. Ob ein besonders niedriger Reifendruck allerdings bei einem bis an die Grenze von 140kg vollbeladenen Delite anzuraten ist, möchte ich anzweifeln.

Vollfederung gehört bei Riese & Müller zum Markenkern. 120mm Federweg vorn (Fox 34 FloatLuftfedergabel ) und 100m an der aktiven Hinterradschwinge (Fox Float DPS Performance 3 PosLuftfederelement) ermöglichen lange Distanzen auch auf unbefestigtem Terrain. Das immer weiter entwickelte Gesamtsystem wird von R&M als Control Technology bezeichnet: „Nur ein E-Bike mit echter Vollfederung behält bei schlechten Straßen den Kontakt zum Boden – und Sie die volle Kontrolle“.

Vergrößern

E-Bike Delite Mountain Rohloff
E-Bike Delite Mountain Rohloff

Bild: Riese & Müller

Highlights:
Elektronische 14-Gang Nabenschaltung und DualBattery mit 1000 W

Die Energie der beiden 500Wh-Bosch-PowerPacks wird von der Elektronik dabei gleichzeitig von beiden genutzt und sie werden nicht nacheinander aufgebraucht. Das reduziert die Belastung jedes Packs.

Die elektronische Rohloff-Schaltung E-14 wurde speziell für Bosch Performance optimiert. Sie ermöglicht ein lt. Hersteller 180 Millisekunden schnelles Schalten je Schaltvorgang und dazu eine einfach bedienbare Schalteinheit: Auf Tastendruck nimmt der Antrieb Last aus dem System und die Rohloff E-14 schaltet. Wird die Taste gehalten, schaltet die E-14 in schneller 3er-Sequenz alle 14 Gänge.

Der Bosch Antrieb synchronisiert sich mit der Rohloff E-14 – die Bosch-Displays Intuvia und Nyon zeigen die Gangwechsel bzw. den jeweils aktuellen Gang an. Ein besonders sinnvolles Feature: Bei Ampelstopp wird automatisch in den Anfahrgang zurückgeschaltet.

Die 14 Gänge der E-14 bieten eine sehr hohe Übersetzungsbandbreite von 526% und dem höchsten Wirkungsgrad aller Getriebenaben – fast soviel wie die besten Kettenantriebe. Damit eignet sich die E-14-Schaltung auch für E-Bikes mit stärksten Antrieben und für S-Pedelecs. Steile Anstiege sind dadurch in angenehmer Trittfrequenz zu bewältigen, genauso wie schnelles Fahren auf ebener Strecke und abwärts. Der Rohloff Antrieb gilt als zuverlässig und wartungsarm im Vergleich zur Kette.

Der Hersteller aus dem nordhessischen Fuldatal nimmt für sich in Anspruch, die effizienteste und langlebigste Schaltung für Mittelmotor-E-Bikes zu bauen. Dem Hashtag #gofurther, den R & M in sozialen Medien gern verwendet, wird dieses Delite sicher gerecht. Dem #germanengineering natürlich auch.

Starring:  Delite Mountain Rohloff

Der EBR-Tester fuhr das Rad in den North Pennines im Norden Englands. Hier das Video, leider ohne Fahrszenen, aber mit einer ausführlichen Vorstellung des E-Bikes:

Vorstellung des Riese & Müller Delite Mountain Rohloff

Hier unterhalb ein Fahrbericht – am besten vorspulen zu 34:25 Laufzeit – hier beginnt die Fahrt. Der Fahrer begeistert sich u.a. für die beiden am Steuerrohr anbringbaren Fabric Cageless Bottles ohne störende Halterungen:

Riese & Müller Delite mountain Fahrbericht

und hier ein Werbevideo von Riese & Müller:

Riese & Müller Werbevide: Delite mountain und blueLABEL CHARGER mountain gemeinsam auf Tour in Südfrankreich

Fazit: Das ultimative Reise-E-Bike

Der EBR-Tester bewertet das Delite Mountain Rohloff als das vielleicht leistungsfähigste und vielseitigste E-Bike, das er bislang ausprobiert hat. Vor allem mit dem optionalen Gepäckträger wird aus dem Rad ein alltagstauglicher E-Lastesel, für das Pendeln, für Besorgungen, für Ausflüge und Touren.

Für enge und verblockte Trails ist dieses E-Bike sicher nicht gebaut – deshalb gibt es auch keine absenkbare Teleskop-Sattelsstütze.

Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 140kg bei einem Grungewicht von 25kg plus Akku(s) und Gepäckträger. Das Rad ist für E-Bike-Trailer und zweispurige Anhänger zugelassen. Dass das Gepäck mitgefedert ist, macht den Transport sicherer und schonender. Merkwürdig ist nur, dass bei Schwalbe für die Reifen eine Belastung von 120 kg angegeben ist. Aber das kann ein Händler sicher klären.

Kein besonderes Highlight, aber guter Standard sind die Scheibenbremsen. Die Shimano Deore schneidet z.B. bei diesem MTB-Bremstest nicht im vorderen Feld ab.

Bei ebike-mtb.com heißt es im Test:

Das Delite Mountain empfiehlt sich damit für alle, die ein vielseitiges Tourenbike suchen und vorwiegend auf Schotter und im leichten Gelände unterwegs sind. Die lange Akkulaufzeit, die Flaschenhalter und der hohe Komfort machen das Riese & Müller zum idealen Langestreckenläufer und legen den Grundstein für ein wahrhaft einzigartiges E-Bike-Konzept.

Ich selbst konnte es bislang noch nicht fahren. Gut vorstellen kann ich mir, dass die Kombination des robusten und bewährten Delite-Rahmens mit der wartungsarmem Rohloff-Schaltung und dem DualBattery-Konzept bei vielen Abenteuerlust und Fernweh weckt. Den Preis für das Delite und den zweiten Akkupack muss man dann ins Reisebudget einplanen …

Vergrößern

E-Bike Delite Mountain im Gelände
E-Bike Delite Mountain in seinem Element, hier nicht mit der Rohloff Getriebenabe, sondern mit Shimano Kettenschaltung.

Bild: Riese & Müller

Erfolgreiche Familie

Die Delite-Reihe konnte schon diverse Testsiege und Preise für sich verbuchen.

Das Delite GT touring (mit Kettenschaltung) erhielt den Fahrrad-Designpreis „Eurobike Award 2016„. Riese & Müller selbst bezeichnete es in der Presseerklärung als Premium-SUV.

Das Delite GT touring wurde von ElektroRad in 1/2017  mit dem Testsiegel Reiserad-Tipp ausgezeichnet: „Das Delite GT touring ist ein begeisternd souveränes Reise-E-Bike der Extraklasse. Seine Gesamt-Performance ist überragend“.

Das Delite touring HS wurde 2017 von ExtraEnergy.org als bestes E-Bike sowohl in der Kategorie Tour als auch in der Kategorie City-Komfort ausgezeichnet.

Vergrößern

E-Bike Delite Touring mit Kettenschaltung
Das Delite Touring in der Farbe Solar-Orange, mit Kettenschaltung

Bild: Riese & Müller

Das Delite GT touring HS fuhr im S-Pedelec-Test des E-Bike-Magazin 1/2017 als Testsieger über die Ziellinie (bei R&M nachzulesen): „Besonders gut bewertet wurde das Delite vor allem in Sachen Komfort, Sicherheit und Reichweite“. Trotz des hohen Gewichts von beinahe 32 Kilo sei das Rad spielend zu bewegen, es agiere bei hohen Geschwindigkeiten spurtreu und spritzig und lasse sich auch jenseits der 40 km/h sicher kontrollieren.“

Der südhessische Hersteller Riese & Müller bezeichnet seine Delite-Reihe als High-End Modellserie. Die Preise beginnen bei 5299 €, bei Modellen mit der elektronischen Rohloff-Nabenschaltung ab 6.429 €.

Hier die Vorteile und Nachteile in trockenen Worten –  eine Testfahrt ersetzen sie nicht, wenn dieses E-Bike Deinen vierrädrigen SUV ersetzen soll…:

Vorteile

  • starker Bosch Performance CX Motor
  • bewährter, robuster Rahmen inlkusive Vollfederung
  • wartungsarme elektronische 14-Gang-Nabenschaltung Rohloff E-14
  • DualBattery Konzept: Optional mit 2 Akkus,  insgesamt 1000 W
  • Optional: Voll in den Rahmen integrierbarer Gepäckträger
  • Beleuchtung integriert
  • Plus-Bereifung mit 27,5‘‘ / 2,8″
  • innovatives Reise- und SUV-Konzept

Nachteile

  • Hohes Gewicht
  • Die Scheibenbremsen könnten etwas kräftiger sein
  • Reifenbelastung nur bis 120 kg?
  • Hoher Preis

Als Abschluß hier ein Zitat, gefunden auf Instagram, vom Nutzer ebike_news zum Delite Mountain DualBattery: „This is what I call freedom“ (in den Kommentaren sichtbar):

Und danke fürs Lesen – Kommentare gerne unten!

Quellen:

Author: ebikespass

E-Bikes verbinden für mich ideal Frischluft, Bewegung, Fitness und eine ordentliche Entdeckungsreichweite ... Ich habe früher Motorradfahren genossen - E-Bikes bieten noch mehr Spass - und sind dabei gut für die Umwelt, den Körper und die Seele! Was brachte Euch zum E-Biken? Was macht am meisten Spass, was ärgert Euch? Stellt Ihr Euch noch Fragen vor dem Kauf? Gerne in den Kommentaren Fragen stellen oder Eure Anregungen und Kritik - wir antworten!

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.