BIKE SMART, NOT HARD :-)

Vorstellung: Riese & Müller E-Bikes 2019

Heiko Müller präsentiert die aktuelle Modellpalette 

Von der Interbike in Reno, USA, brachte die amerikanische Website electricbikereport.com ein Video der neuen Riese & Müller Modellpalette 2019 mit.

Riese & MüllerMitbegründer Heiko Müller persönlich präsentiert darin die auf der Interbike ausgestellten Modelle für das kommende Jahr. Das Video von electricbikereport.com ist unten eingebunden, ich „begleite“ das Ganze hier auf Deutsch und ergänze um weitere Infos und Modelldetails.

Riese & Müller Modelle 2019

Hersteller Riese & Müller bleibt auch 2019 seiner eigenständigen Designlinie, der Vollfederung als Komfortmerkmal auch für City- und Tourenbikes (Ausnahme: Nevo), den Bosch Motoren und dem DualBattery-Konzept treu.

Innovation kommt über neue Displays (Kiox, Cobi), über Antriebskombinationen mit Riemen und der elektronischen Rohloff H14-Schaltung, über Bremslichter und Top-Beleuchtung, integrierte GPS Tracker, Diebstahlschutz-Paket und einiges mehr.

Und natürlich auch über Cross-Over-Ideen wie beim Nevo GT (City/Sport), Nevo GX (City/E-MTB) oder dem Multicharger (City/Lastenrad).

Vorstellung im Video:

  • Das Homage
  • das Culture
  • das Nevo GT und Nevo GX
  • das Lasten-E-Bike Load 75
  • Multicharger Midtail
  • Delite GH HS

Hier vorab noch ein paar modellübergreifende Infos zu den Riese & Müller E-Bikes:

Alle R&M-Modelle sind sowohl als Pedelecs wie auch als S-Pedelecs verfügbar. Im Gegensatz zu Deutschland – hier lag der Anteil 2017 laut Daten des Zweirad-Industrie-Verbands (Quelle) noch bei 1% – werden in den USA etwa die Hälfte der verkauften E-Bikes mit dem schnellen Antrieb (bis 28 mp/h – 45 km/h) ausgeliefert. Alle Motoren der Riese & Müller E-Bike-Flotte stammen von Bosch, je nach Modell aus der Active Line oder der Performance Line Serie.

Die meisten Modelle sind mit der sogenannten „Control Technology“ ausgestattet. Darunter versteht Riese & Müller einige kombinierte Maßnahmen für eine sattere Straßenlage: Aktive Hinterradschwinge, optimierte Vorderrad-Federung und ein mitgefederter Gepäckträger. Weiterhin kommen 2019 eingebaute GPS-Tracker, ein optionaler Diebstahlschutz (zum Modelljahr 2019 optional im Nevo GT/GH/GX), und das Bosch-ABS zu den Ausstattungsmöglichkeiten dazu.

Bei den R & M Modellvarianten sagen die Namen etwas über die jeweilige Schaltung aus:

  • touring / light / mountain: Shimano Deore 10-Gang/11-Gang Kettenschaltung
  • vario: Enviolo 380 R&M Custom – Nabenschaltung
  • automatic: Enviolo H-Sync 380 R&M Custom- Nabenschaltung
  • city / city rücktritt: Shimano 8-Gang Nexus (mit Kette)
  • rohloff: Rohloff E14 – Nabenschaltung
  • GTS: Shimano XTR Di2 – Kettenschaltung
  • urban: Shimano 8-Gang Nexus (mit Gates-Riemen) oder 11-Gang Alfine Di2 – Nabenschaltung

Riese & Müller Homage 2019

Heiko Müller charakterisiert das Homage (im großen Bild oben: rechts, Homage HS) als komfortables City- und Touring-Rad. Es ist vorn wie hinten gefedert, verfügt über die sogenannte „Control-Technology“, aufgezogen sind Straßenreifen, die auch mit Nässe gut zurechtkommen. Der Performance-Line-Motor ist kombiniert mit dem Karbon-Riemenantrieb Gates CDX. Gute Bremsen mit einem beim Bremsen flackernden Bremslicht, und ein starkes Frontlicht. Das Hommage kann als DualBattery-Typ geliefert werden und hat dann 1000Wh Leistung an Bord. Einer der beiden Akkus ist im Rahmen integriert, der andere aufgesetzt. Es gibt die Modelle touring, vario und rohloff (zur R&M Modellseite). Als Display ist je nach Modell das neue Kiox-Display, das Cobi-System oder das Intuvia von Bosch integriert.

Riese & Müller Culture 2019

Das Rahmendesign des „Culture“ ist bereits ein Klassiker, basierend auf dem unmotorisierten Culture (-> unser Artikel über das R&M Jetstream). Daher stammt auch noch die Unterbringung des Akkus im Gepäckträger. Heiko Müller charakterisiert das E-Bike als ähnlich dem Homage, etwas femininer im Design und mit tieferem Durchstieg. Es wird mit 500W Powerpack angeboten, nicht in der DualBattery-Version. Auch das Culture ist traditionell ein „Fully“. Der Bosch Motor ist im vorgestellten Bike mit einem Riemen und der Enviolo Schaltung kombiniert (hieß bis vor kurzem „NuVinci“), nach Heiko Müller eine „perfekte Kombination“. Das Culture gibt es als Varianten Culture city rücktritt, Culture vario und Culture automatic (zur R&M Modellseite). Die Preise beginnen bei UVP 4.199 €.

Riese & Müller NEVO GT

Auch das NEVO GT ordnet Heiko Müller als City-Bike ein, auf der R&M Modellseite wird es als ideales Rad für Großstadtdschungel und Touren vorgestellt. Auch hier ist ein im Rahmen integrierter Akku und ein tiefer Einstieg vorhanden, das Hinterrad ist nicht gefedert, die Komfortaufgabe übernimmt eine gefederte Sattelstütze. Als Display wird das Bosch Intuvia genutzt. Das GT gibt es in den Varianten City, Vario und Touring, alle haben mittelbreite Straßenreifen.

Riese & Müller NEVO GX Rohloff

Das NEVO GX Rohloff (im großen Bild oben: Mitte) präsentiert Heiko Müller als E-Bike im MTB-Look mit City-Qualitäten. Breite Geländereifen werden ergänzt mit Schutzblechen und Gepäckträger auch vorn. Der Antrieb ist beim NEVO GX Rohloff kombiniert mit der elektronischen Nabenschaltung von Rohloff, der HS14. Sie kann im Stehen geschaltet werden, schaltet beim Anhalten automatisch in den tiefsten Gang und im Display wird der jeweils aktive Gang angezeigt. UVP: ab 5.699 €. Zur Modellseite.

Lastenrad Load 75

Das Load 75 ist eine längere Version des bisherigen Load, mit Platz für drei Kinder und einer Abdeckung für schlechtes Wetter. Auch dieses Lasten-E-Bike ist voll gefedert, es wird von Motoren der Bosch Performance Line angetrieben. Ein Alleinstellungsmerkmal unter den E-Cargobikes ist die verstellbare Sattelhöhe für wechselnde Fahrer von 1,50 m bis 1,95 m. Nach Heiko Müller ist es das Top Cargo E-Bike in der Riese & Müller Modellpalette (zur Modellseite).

Riese & Müller Muliticharger

Das Multicharger (im großen Bild oben: links) ist ebenfalls ein Lastenrad, aber in der Silhouette und mit der Fahrcharakteristik eines normalen E-Bikes. Je nach Modellvariante (City, Light, Vario, Vario HS, Vario GX Touring, Vario GX Touring HS) verbaut R&M verschiedene Bosch-Motoren. Heiko Müller charakterisiert das Muliticharger als „Light Cargo Bike„. Der Gepäckträger ist verlängert mit Platz für zwei Kinder, ergänzend gibt es spezielle Großraum-Packtaschen. Ein Front-Gepäckträger ist ebenfalls vorhanden. Zur Modellseite bei R&M.

Riese & Müller Delite GH HS

Den Riese & Müller Verkaufshit Delite zeigt Heiko Müller als HS-Typ (USA 28mph, S-Pedelec, in Europa 45km/h). Es ist so etwas wie der Off-Road-Profi der Riese & Müller-Modelle, etwas für rauhere Touren, wie Heiko Müller sagt. Das Schwestermodell Delite Mountain Rohloff (ohne Schutzbleche, ohne Gepäckträger) haben wir auf ebikespass.de schon mit der Frage „Ein SUV unter den E-Bikes?“ vorgestellt. Das auf der Interbike gezeigte Delite GH mit DualBattery-Ausstattung, Geländebereifung Nobby Nic 2.8 Zoll, elektronischer Rohloff H14-Schaltung und Flaschenhalter charakterisiert Heiko Müller als Top-Touren-E-Bike und als Reiserad.

Hier nun das Video von electricbikereport.com:
Riese & Müller Modelle 2019 - Interbike, USA

Hier noch die Links zum direkten Einstieg in die Modelle:


Bildquellen für das Beitragsbild: Riese und Müller

Author: ebikespass

E-Bikes verbinden für mich ideal Frischluft, Bewegung, Fitness und eine ordentliche Entdeckungsreichweite ... Ich habe früher Motorradfahren genossen - E-Bikes bieten noch mehr Spass - und sind dabei gut für die Umwelt, den Körper und die Seele! Was brachte Euch zum E-Biken? Was macht am meisten Spass, was ärgert Euch? Stellt Ihr Euch noch Fragen vor dem Kauf? Gerne in den Kommentaren Fragen stellen oder Eure Anregungen und Kritik - wir antworten!

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.