BIKE SMART, NOT HARD :-)

TourCase: Wetterfeste Handyhalterung fürs Fahrrad

Ein Test der Handyhalterung von Wicked Chili am E-Bike 

Zu einer Handyhalterung fürs Fahrrad möchte ich Vertrauen haben… So ein „Case“ muss robust sein, stabil am Lenker sitzen und das Handy zuverlässig vor Feuchtigkeit und Staub schützen. Ich hatte als Unterbringung für meine Handys bislang mit einer Tasche auf dem Oberrohr und alternativ mit dem Finn-Gummihalter von Bikecitizens gefahren – beides nicht so ganz optimal.

Größter Nachteil der Tasche am Oberrohr:
Das Handy sitzt etwas zu nah am Fahrer, der Kopf muss zum Ablesen nach unten geneigt werden – der Blick verliert einige Momente lang den Fokus auf die Straße. Außerdem wellt sich die Plastikfolie über dem Handy und spiegelt, die Ablesbarkeit leidet.

Größter Nachteil der Finn-Lenkerhalterung:
Das Handy ist in der Silikonspinne nicht gegen Feuchtigkeit geschützt. Und die Gefahr des Absturzes des Smartphones vom Lenker ist „gefühlt“ größer… Ist mir allerdings nicht passiert, trotz rauher Pisten. Das Handy sitzt erstaunlich fest, die Spinne ist nicht gerissen und zeigt auch keinerlei Verschleißerscheinungen.

Outdoor-Handyhalterung:
Das Tourcase von Wicked Chili

Deshalb hat es mich gefreut und gut gepasst, eine Anfrage der Wicked Chili GmbH aus Waiblingen (BaWü) zu erhalten, ob ich nicht auf ebikespass.de einmal Produkte testen möchte. Logo! Ich entschied mich für das „TourCase“ – eine geschlossene, wetterfeste Handyhalterung fürs Fahrrad bzw. den Fahrradlenker. Das richtigeOutdoor-Gadget auch fürs E-Bike, für Wind und Wetter?

Transparenzhinweis:
Das TourCase für das iPhone wurde mir für den Test vom Hersteller kostenlos und ohne Auflagen zur Verfügung gestellt.

Das „TourCase“von Wicked Chili kam komplett mit Case, Halterung, Sicherungsband und Anleitung an.

Das kann das TourCase

Für den günstigen Preis hat mich die Materialqualität positiv überrascht. Da das TourCase auch als Zubehör fürs Motorrad beworben wird, traut der Hersteller seiner Handyhalterung offenbar eine Menge zu. Das Case war auch schnell montiert (Bedienungsanleitung liegt bei) und einsatzfähig. Die Features im Einzelnen:

  • stabiler Kunststoff, das Case macht einen hochwertigen Eindruck
  • Innenform aus weicherem Silikon, das iPhone 8 passt perfekt rein und ist gut stoßgedämpft
  • die Halterung (Lenkeradapter) wirkt stabil. Sie passt an Lenker von 18 bis 33mm Durchmesser und klemmt, von zwei Metallschrauben angezogen, richtig fest. Gummistreifen dienen als Unterleger zwischen Lenker und Halterung. Eine anders konstruierte XL-Halterung für Lenker bis 40mm Durchmesser bietet Wicked Chili  als Zusatzartikel, allerdings wird dafür der Einsatz am Rennrad und Offroad nicht empfohlen.
  • sie ist mit einer kurzen Schiebebewegung aufzustecken und nach Entriegelung wieder abzunehmen
  • das Gehäuse ist auf der Halterung um 360° drehbar und um einige Grad sogar seitlich neigbar angebracht, das Case kann so im optimalen Winkel ausgerichtet werden. Dieses „Schrägstellen“ der Halterung ist bei vielen anderen Handyhalterungen nicht möglich, auch beim beliebten Morpheus Lab M4 BikeKit nicht. Dazu wird eine Rändelrad etwas lose gedreht, die Ausrichtung verändert und dann wieder fixiert. Das TourCase kann sowohl im Querformat wie auch im Hochformat angebracht werden.
  • klarer, stabiler Displayschutz – das „Glas“ liegt flach auf dem Display und unterstützt die Touchfunktion der Handys. Direkt über dem Homebutton ist eine Rundung ausgespart, in ihr liegt eine dünne Folie, damit hier Druck ausgeübt werden kann. Der Druckpunkt ist klar und deutlich spürbar.
  • Front- & Backside Kamera des Handys können zu 100% verwendet werden. Über der Kamera liegt ein klarer Kunststoffschutz. Der Bildqualität zumindest für Schnappschüsse und ohne direktes Gegenlicht schadet das kaum.
  • Auch das Ein-/Ausschalten, die Lautstärkeänderung und die Bedienung des Touchscreen-Displays sind bei geschlossenem Case möglich
  • zwei integrierte Durchlässe für das Ladekabel und den Kopfhörer; bei Nichtgebrauch sind die Öffnungen mit Stöpseln verschließbar. Wicked Chili spricht hier vom „Original-Ladekabel“ bzw. „Original-Kopfhörerkabel“ – ob es mit Kabeln anderer Hersteller dicht bleibt und klappt ist also nicht gesagt.
  • wetterfest – beim iPhone X mit IPx5 -Einordnung – Bei der Schutzart IPx5 herrscht Sicherheit vor Strahlwasser aus allen Richtungen. Vor Regen und einem nicht zu starken Wasserstrahl dürfte das Handy im Gehäuse damit geschützt sein. Bei iPhone 7/8 nur Schutzart IPx4 – hier ist nur von Spritzwasser die Rede, nicht von Strahlwasser. Ein Staubschutz ist bei diesen Schutzarten nicht definiert – ich kann mir aber nicht vorstellen, dass normaler Straßenstaub ins Gehäuse eindringt.
  • Das mitgelieferte Sicherungsband (Lanyard) kann um den Lenker geschlungen und mit einem kleinen Karabiner an der stabilen Öse am Case-Gehäuse befestigt werden. Damit sollte die Tourbox samt Inhalt gegen den Absturz auf die Straße zusätzlich gesichert sein. Dieser „Ernstfall“, dass sich das Gehäuse von der Halterung gelöst hätte, ist bei mir trotz einiger Kilometer auf Schotter und löchrigen Asphalt glücklicherweise nicht eingetreten.
  • das TourCase wurde auch für die etwas größere Linse der iPhone 7 Kamera angepasst
  • nach Erfahrungsberichten anderer Nutzer zu urteilen, bleibt das TourCase auch bei öfteren Fahrten in Regen, Kälte oder Schnee zuverlässig dicht und stabil
  • auch nach Erfahrungsberichten anderer Nutzer ist eine Bedienung des Smartphones sogar mit (dünnen) Handschuhen möglich

Das Smartphone bleibt im Case perfekt nutzbar – außer zum Telefonieren

Am E-Bike sehe ich die Grenzen des TourCase auf dem Trail und bei schnellen Abfahrten im Gelände. Vielleicht ist das bei den schwereren Plus-Modellen der Smartphones noch etwas kritischer als beim iPhone 6s/7/8. Im Straßenverkehr, für Feld- und Waldwege sehe ich keine Probleme, auch nicht beim Tempo des S-Pedelec. Auch gröbere Stöße wurden bei meiner Testfahrt geschluckt, ohne dass ich nachjustieren musste.

Die Navigation war unterwegs gut abzulesen und ich konnte das Handy per Touchgesten sowie über die Home-Taste gut bedienen. Kaum zu hören war die Audioausgabe der Navi-App – das Gehäuse isoliert dafür zu gut. Wer die Audioinfo benötigt oder während der Fahrt telefonieren möchte, kann das über Kopfhörerkabel oder Bluetooth-Kopfhörer lösen.

Kleinere Einschränkungen

Zum Fotografieren mit dem iPhone habe ich das Case mit dem Handy mehrmals abgenommen und wieder aufgeschoben. Hier scheint mir die einzige Schwachstelle des Ganzen zu liegen: Ein paar Facebook-User sprechen von ausgerissenem Plastik an der Befestigungsplatte in der Unterseite, wo die Haken der Halterung einrasten. Besser wäre es vielleicht, die wäre aus dünnem Stahl o.Ä. wie beim allerdings teureren Morpheus-Lab-System. Wer viel fotografiert, sollte vielleicht ein zweites Gerät als Kamera dabeihaben, dann kann das Handy im Gehäuse am Lenker bleiben. Das Problem tauchte bei mir in wenigen Tagen Nutzung allerdings nicht auf.

Ein weiteres Problem(chen) tauchte nach der Tour auf: Die seitlichen Klammern zum Aufklappen des Gehäuses ließen sich perfekt öffnen, nur die untere nicht. Da habe ich einige (erst vorsichtige, dann kräftigere) Versuche gebraucht. In einem Facebook-Forum habe ich gelesen, dass andere Besitzer auch das Problem hatten. Einer hat es dadurch gelöst, an der unteren Lasche etwas Material per Nagelfeile abzutragen. Tatsächlich ist an der Lasche eine kleine Stufe und für einige Millimeter Breite eine wohl nicht beabsichtigte zusätzliche Materialstärke von etwa 0,3 Millimeter zu bemerken.

Etwas Vorsicht ist beim Reinigen des Kunststoff“glases“ geboten, es ist kratzempfindlich. Auch bei der Folie auf der Innenseite muss man vorsichtig sein. Die Bedienungsanleitung empfiehlt ein weiches Microfasertuch.

Fazit:

Ein pfiffiges und sinnvolles Gadget zu einem guten Preis.

Das TourCase ist eine gut durchdachte und recht hochwertig gefertigte Handyhalterung fürs Fahrrad oder E-Bike. Sie ist nicht gerade die dünnste oder eleganteste Hülle – aber dafür ohne weiteres Zubehör wasserdicht und weckt Vertrauen mit ihrer Stabilität.

Meine Oberrohr-Tasche kann weiterhin die Powerbank transportieren, das iPhone darf ab jetzt im TourCase reisen und kann bei Bedarf auch im Regen und am Ladekabel am Lenker bleiben…


Produktlinks zum Tour Case, Bewertungen, kaufen:

Alternativen und weitere Topseller des deutschen Herstellers Wicked Chili:

* Hinweis: Mit Stern gekennzeichnete Links sind Partnerlinks und führen zu externen Webseiten bzw. Shops. Für das Setzen dieser Links erhalte ich kein Honorar. Eine kleine Provision auf Deinen Warenkorb erhalte ich dann, wenn Du direkt oder in den Tagen nach dem Klick auf diese Links beim jew. Partner bestellst. Du selbst zahlst keinen Cent mehr, ermöglichst uns aber die weitere redaktionelle Arbeit, unabhängige Berichterstattung und Tests – vielen Dank dafür!


Author: ebikespass

E-Bikes verbinden für mich ideal Frischluft, Bewegung, Fitness und eine ordentliche Entdeckungsreichweite ... Ich habe früher Motorradfahren genossen - E-Bikes bieten noch mehr Spass - und sind dabei gut für die Umwelt, den Körper und die Seele! Was brachte Euch zum E-Biken? Was macht am meisten Spass, was ärgert Euch? Stellt Ihr Euch noch Fragen vor dem Kauf? Gerne in den Kommentaren Fragen stellen oder Eure Anregungen und Kritik - wir antworten!

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.